Sie befinden sich hier: StartseiteInformationen von A - Z / Erasmus+

Johannes-Kepler-Gymnasium Weil der Stadt

Max-Caspar-Str. 47
71263 Weil der Stadt

Tel.: 07033/30927-0
Fax.: 07033/30927-50
E-Mail: sekretariat@jkgweil.de
www.jkgweil.de

Erasmus+

AUSTAUSCH BILDET

Das JKG ist sehr aktiv in Sachen Europa. So haben wir bereits mehrfach Erasmus+-Projekte (europäische Schulprojekte) durchgeführt.

Das für uns bisher größte Erasmus+-Projekt trägt den Titel:

IOT IN EDUCATION - WE ARE THE MAKERS!
(Leitaktion 2)

Es wurde offiziell am 27./28. November 2017 durch unser KICK-OFF-MEETING am JKG gestartet. (Dauer: 36 Monate).

Dieses Projekt steht ganz im Zeichen der Vernetzung unserer Schule mit der modernen Welt (Industrie 4.0). Hier finden Sie eine deutsche Projektbeschreibung und einen Link zur EU-Seite.

Zu unserem Konsortium gehören sechs europäische Länder:

Projekt-Ansprechpartnerin am JKG: Katrin Kolmer-Kurtz

Erste Ergebnisse

Hier können Sie sehen, welche Schülerarbeiten bereits im Rahmen von NWT und dem Erasmus+-Projekt entstanden sind (1. Bereich: 3D-Druck, Leitung: Herr Jörg).

Ein besonders herzlicher DANK geht an den BÜRGERMEISTER der Stadt Weil der Stadt, Herrn Thilo SCHREIBER, ohne dessen Unterstützung das Projekt nicht zustande gekommen wäre. 

Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung (Mitteilung) trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.

E+-AKTUELL:

Termine:

12.-16. Nov. 2018: IoT-Fortbildung an der Scuola di Robotica in Italien

16.-20. April 2018: Fortbildung bei CREATE IT REAL in Dänemark ("3D-Druck und sein Einsatz im Bildungsbereich")

27./28. November 2017: KICK-OFF MEETING aller Partner am JKG

Charles mit seiner 3D-Hand von E-Nable France [video]

facebook 

 

 

Bisherige Projekte:

März 2017: Lehrkräfte in Großbritannien zum Hospiteren (Leitaktion 1).

April 2015: Erfahrungsaustausch der Lehrkräfte der NAO-AG auf dem Robo-Cup an der slowakischen Schule Základná škola Pusté Úľany, die ebenfalls einen NAO besitzt.